Aktuelle Corona Hinweise

Liebe Besucher:innen,
die LÜBECKER MUSEEN haben ihre Türen für Sie geöffnet! Ihnen, liebe Besucher:innen,
die sichere Teilhabe an den kulturellen Schätzen der Stadt Lübeck in unseren Museen zu
ermöglichen, ist uns ein wichtiges Anliegen. 
Der Besuch unserer Museen und Ausstellungen ist nur für nachweislich geimpfte oder
genesene Personen möglich (2G-Regel). Ausgenommen davon sind Kinder unter 7 Jahren
sowie minderjährige Schülerinnen und Schüler, die nachweislich regulär zweimal pro Woche
in der Schule getestet werden.
Besucher:innen die das 16. Lebensjahr vollendet haben, bitten wir ihre Identität mittels
eines gültigen amtlichen Lichtbildausweises nachzuweisen.
Bei Betreten unserer Museen und für die Dauer des Aufenthalts besteht die Pflicht eine
qualifizierte Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen (z.B. medizinische OP-Maske oder eine
Maske desStandards FFP2, FFP3, N95, P2, KF94, DS2 oder KN95)
Ausgenommen davon sind Kinder unter 6 Jahren.

Wir empfehlen Ihnen, zu anderen Besucher:innenn und Museumsmitarbeiter:innen weiterhin
einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.


Bitte befolgen Sie weiterhin die bekannten, vor Ort nochmals ausgeschilderten
Hygienevorschriften.

schliessen

Schlitztrommel

Papua-Neuguinea, Sepik-Ramu-Mündungsgebiet, zweite Hälfte 19. Jh.; Holz, rote Erde, Kalk/weiße Erde, Rotang, Öl, L: 166,5 cm, H: 30,8 cm; Inv. Nr.: 5010, Geschenk: Ernst Spethmann, Bangkok, 1905

Große Schlitztrommeln waren im Flussgebiet des Sepiks von zentraler Bedeutung. In erster Linie eingesetzt zur Signal- und Nachrichtenübermittlung, spielten sie auch bei den Zeremonien der Männerbünde, wie z.B. der Initiation, eine wichtige Rolle und dienten bei Tänzen als Rhythmusinstrument. Als Eigentum der „großen Männer“ wurden sie im Männer- bzw. Versammlungshaus aufbewahrt. Die Griffe dieser Trommel sind jeweils als menschliche Gestalt mit großem Kopf und kurzen Beinen geformt, die in den reich beschnitzten Trommelkörper übergehen – rechts eine Frau mit geflochtenem Oberarmband. Stabilisiert werden diese Figuren mit darunter liegenden, durchbrochen gearbeiteten Bügeln.