zum Hauptinhalt springen
Eröffnung 27.09.2024 | 17 Uhr

Bestattungskulturen in Lübeck und der Welt

Vom Ruheort zum Coffin Dance  

27.09.2024 - 23.02.2025


Der Tod war seit jeher ein Motor menschlicher Entwicklung. Er hat Wissenschaft und Kunst gleichermaßen beflügelt. Unser Verhältnis bleibt jedoch zwiespältig.  So erleben wir derzeit einen Boom neuer Bestattungsformen wie Friedwälder oder urbane Kolumbarien und wir stehen vor der Herausforderung, den diversen Glaubensformen unserer migrantischen Gesellschaft gerecht zu werden. Allerdings wird auch eine zunehmende Tabuisierung und Verdrängung des Todes aus dem öffentlichen Bewusstsein kritisiert.  

Die Ausstellung der Sammlung Kulturen der Welt (vormals Völkerkundesammlung)  in der Geschichtswerkstatt Herrenwyk gibt einerseits Einblicke in alte Traditionen und neue Trends in der deutschen Bestattungsindustrie. Andererseits veranschaulichen archäologische, historische und moderne Exponate aus der Südsee, Asien, Lateinamerika und Afrika alternative spirituelle und teils auch humorvolle Umgangsformen mit dem Tod. Begleitet von einem reichhaltigen Veranstaltungsprogramm an verschiedenen Orten in der Stadt soll die Ausstellung dazu beitragen, die in unserer Gesellschaft wachsende Tabuisierung des Themas Tod zu überwinden.

Trauerschmuck | Papua-Neuguinea
Maske des Totenerinnerungsfestes (malanggan) | Papua-Neuguinea
Korb zur Abholung eines verstorbenen Neugeborenen | Deutschland | Leihgabe: Dabringhaus, Stockelsdorf
Grabwächter | China

Die nächsten Termine der Ausstellung

31 Aug
2024

Museumsnacht

Sa. 31.08.2024 ab 18:00 Uhr
Jetzt Ticket kaufen!

Zutritt nur mit Museumsnacht-Ticket

Eine Weltreise auf den Spuren des Todes

18:00 bis 23:00 Uhr: 

Zu jeder vollen Stunde werden die beiden oberen Böden des Kolumbariums für wenige Besucher:innen geöffnet. Die Kunstwerke der Sammlung DIE EICHE können eine halbe Stunde lang besichtigt werden. Interessierte erhalten eine Schrift mit Erläuterungen dazu. Stille ist hier erbeten, um die Totenruhe der Bestatteten zu wahren.

 

18:30 bis 22:30 Uhr: 

Zu jeder halben Stunde führen Museumsdirektor Dr. Lars Frühsorge und Dr. Olaf Günther je 20 Minuten durch eine Pop-Up-Ausstellung als Vorgeschmack auf die Ausstellung "Bestattungskulturen in Lübeck und der Welt. Vom Ruheort zum Coffin Dance". Zu sehen sind Exponate aller Kontinente von der Antike bis in das 21. Jh.: Wie geht man in verschiedenen Kulturen mit Tod und Trauer um und was können wir davon lernen? Die spirituellen, humorvollen und philosophischen Antworten werden Sie überraschen.

 In direkter Korrespondenz zu den Objekten stellt der Künstler Thomas Kesseler im Kolumbarium die Frage: „Welche Farbe hat der Tod?“. Seine teils großformatigen Farbfeldmalereien suchen Antworten.

In Kooperation der beiden Häuser ist eine Ausstellung entstanden, die nicht nur berührt, sondern auch denkwürdig ist.

 

0:00 bis ca.1:00 Uhr: Geisterstunde

Die erste Stunde des neuen Tages beginnt mit Musik und einer Lesung von Steffen Kubach.

 

 

" startDate="2024-08-31" startTime="18:00" endTime="00:00" timeZone="Europe/Berlin" options="'Apple','Google','iCal','Outlook.com','Microsoft365','MicrosoftTeams'" buttonStyle="flat" trigger="click" hideCheckmark hideIconButton label="zum Kalender hinzufügen" styleLight="--btn-shadow: rgba(0,0,0,0); --btn-background: #fff;--list-background:#fff; --base-font-size-l: 1.5rem; --base-font-size-m: 1.5rem; --base-font-size-s: 1.5rem;" language="de">
27 Sep
2024

Bestattungskulturen in Lübeck und der Welt. Vom Ruheort zum Coffin Dance

VERNISSAGE
Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk
Fr. 27.09.2024 17:00 - 19:30 Uhr
05 Okt
2024

Der Friedhof - mehr als nur ein Totenacker: Lebensraum und grüne Lunge

Führung über den Vorwerker Friedhof mit Sabine Watzinger
Sa. 05.10.2024 13:00 - 14:30 Uhr