Schöpfgefäße für Bier

Norwegen, Anfang 20. Jh.; Birkenholz, gebeizt, L: 44,5 cm und 41 cm, B: 20 cm und 18 cm; Inv. Nrn: 35.12, 40.8: 1, Kauf: Lüderke, 1935, Geschenk: Frau von Rosenberg, Bad Schwartau, 1940

Diese formschönen, reich verzierten, polierten Holzgefäße in stilisierter Pferde- und Vogelform wurden benutzt, um bei Familienfeierlichkeiten Bier aus einem größeren Gefäß zu schöpfen. Wenn sie die richtige Form hatten, konnten die Schöpfgefäße in dem größeren Gefäß schwimmen. Ähnliche Gefäße finden sich u.a. in Schweden und Russland.